Mit welchen Gefühlen blicken Sie in die Zukunft?

Newsletter am 16.06.2020

Liebe Stimminteressierte,

Eine regionale Zeitung bat mich, folgende drei Fragen zu beantworten:

  1. Wie sind Sie in den zurückliegenden drei Monaten mit den Herausforderungen durch Corona fertig geworden?
  2. Haben Sie staatliche Hilfe, und wenn ja, welche, beantragt, bekommen – oder wurde sie Ihnen verweigert?
  3. Mit welchen Gefühlen blicken Sie in die Zukunft? 

Normalerweise ist es einfach, sich drei Monate zurückzuerinnern. Aber in Coronazeiten verschieben sich Wahrnehmung und Gefühl für Zeit. Auf der einen Seite spüre ich noch hautnah den großen Schrecken und die tiefe Verunsicherung der Anfangszeit. Das Bewusstwerden und -machen der neuen Lebenssituation bei langen Spaziergängen in sattem Frühlingsgrün – welch feine Ironie. Und doch: Auch in mir wuchs zeitgleich eine große Energie, die heute meinen Alltag prägt. Im Rückblick ist diese kurze Zeit, seit dem Start meines Pilotprojekts  “Stimmzooming” also viel dichter und positiver, als ich es selbst erwartet hätte. Kein Wunder, dass sie sich viel länger als drei Monate anfühlt.

Und jetzt kommen Sie ins Spiel, liebe Newsletter-Leserin, lieber Newsletter-Leser, die Sie mein Angebot aktiv und mit soviel Wertschätzung nutzten und nutzen. So viele wunderbare Menschen in den Stimmzoomings zu treffen, das bewegt und macht mich glücklich. Sie sind es, die es mir im April ermöglicht haben, meine Existenz neu aufzubauen. Sie halfen mir, meine Leidenschaft für meinen Beruf wieder neu zu entfachen. Ich bin Ihnen allen von tiefem Herzen dafür dankbar.

Hilfe und Unterstützung ist auch das Thema der zweiten Frage. Ja, ich habe Corona-Soforthilfe beantragt und vier Wochen später erhalten. Auch da spüre ich Dankbarkeit: denn diese Unterstützung hat zum einen meinen absoluten Einkommensverlust überbrückt. Zum anderen ermöglicht sie mir, mein Onlinebusiness aufzubauen: Die Website zu aktualisieren, Buchungstools, Bezahlungstools zu integrieren und vieles mehr.

Die dritte Frage „mit welchen Gefühlen blicken Sie in die Zukunft“ habe ich so beantwortet:

Ich spüre, wie sich die Welt, so wie ich sie kannte,   gerade auflöst. Das macht mich einerseits traurig, manchmal auch ängstlich. Andrerseits sehe ich gleichzeitig die neuen Möglichkeitsräume – angefangen beim Handeln für ein besseres Klima bis hin zu mehr Wertschätzung der Menschen untereinander. Das stimmt mich besorgt und freudig zugleich.

Es war für mich gar nicht so einfach, so öffentlich in der Zeitung Stellung zu beziehen, ehrlich und offen zu sein, ohne „Sendungsbewusstsein“. Wie würden Sie antworten?

Das neue Buch von Matthias Horx “Die Zukunft nach Corona“ hilft sehr, auf positive und konstruktive Weise über die Veränderungen der Gesellschaft, des Denkens und des Handels nachzudenken. Meine Empfehlung an Sie!

Viel von Ihnen haben mich gebeten, die Online-Angebote fortzusetzen. Ich kann Ihnen versprechen, meine onlineAkademie steht auf festen Füßen und wird Bestand haben. An dieser Stelle nun das Update.

NEU UND ERSTMALIG IM PROGRAMM EIN ONLINE TAGESSEMINAR

Seminar-Thema:
Die Loschky-Methode®- das körperverankerte Stimmtraining für alle, die ihre Stimme zu ihrer Freundin machen möchten!
 Anstelle des Präsenzseminars am 27. Juni in Regensburg gibt es – organisiert vom Fortbildungsinstitut Regensburg – ebenfalls am Samstag, den 27. Juni einen online Seminartag von  10 – 17 Uhr
Inhalte:

  • Was hat der Beckenboden mit der Stimme zu tun?
  • Wie funktioniert das richtige Zusammenspiel zwischen Bauchkapsel, Stimme und reflektorischem Einatmen beim Sprechen?
  • Warum ist der Einatem beim Sprechen oder Singen Dreh- und Angelpunkt für eine gesunde und belastungsfähige Stimme?
  • Wieso ist richtiges Sprechen oder Singen eine echte Hormonpumpe?

JETZT FÜR DAS ONLINE TAGESSEMINAR ANMELDEN

Weitere Online-Seminare im Juni/Juli 2020

  • Dienstags von 18 bis 19 Uhr steht immer ein bestimmtes Thema im Vordergrund. So zum Beispiel am 23. Juni Stimme, AusdruckKörpersprache“. Anhand des Bildes eines Frachtdampfers werde ich an diesem Tag die wichtigsten Tools für einen „Guten Transport wertvoller Fracht“ in der Kommunikation vorstellen und üben. Offen für alle Interessent*innen.
  • Am 24. Juni beginnt wieder eine dreiwöchige Übungsgruppe, dieses Mal zum Thema  Brustkorb und Stimme“: Sie lernen, wie Sie mit der Beweglichkeit Ihres Brustkorbs Ihre Energie zum Fließen, Ihre Stimme zum Klingen und die inspiratorische Gegenspannung aufbauen können. Immer donnerstags von 17:30 – 19 Uhr.
  • Am 1. Juli startet eine neue sechswöchige Supervisionsgruppe mit max. 8 TN. Hier können Sie Ihre Kompetenz als Stimmprofessional auf- und ausbauen, mehr Sicherheit im eigenen Tun und ein verlässliches Fundament für Ihre Arbeit gewinnen. Sie verlassen die Isolation des täglichen Tuns und stehen im fachlichen Austausch mit Ihren Kolleg*innen. Immer mittwochs von 18 – 19:30 Uhr.

*Anmeldeschluss für die Stimmzoomings  ist am Seminartag um 9 Uhr.

JETZT ANMELDEN

Bei allen Online-Angeboten meiner Akademie können Sie zwischen drei Preisen wählen, je nach Einschätzung, finanzieller Möglichkeit oder Wertschätzung.
 
Ich freue mich sehr auf unsere nächste Begegnung und super, wenn Sie einen Freund, eine Freundin oder einen Kollegen, eine Kollegin mitbringen!

Bis bald!
X
X