Das Zertifikat PLUS.

Die Loschky-Methode® ist mehr als ein Stimmtraining. Und mit dem Zertifikat Plus ausgezeichnet, sind Sie auch mehr als StimmtrainerIn. Sie beherrschen die Loschky-Methode® und ihren physiologischen Kern, das muskuläre Zusammenspiel der Bauchkapsel mit der Stimme, in allen Facetten und ihren Tools. Damit können Sie in Zukunft selbst Ihren Klient*innen die körperliche Synergie zwischen Stimme, Sprechweise und Körpersprache und die Auswirkungen von Emotionen und Stress auf Stimme, Atmung und Körper aufzeigen. Sie sind befähigt, auch selbst zu lehren, wie die Loschky-Methode® es ermöglicht, Hürden von emotional aufgeladenen Sprechsituationen zu meistern, wie man als StimmtrainerIn die Grundlagen wertschätzender Kommunikation vermittelt und Menschen in Kontakt zu Ihrem Potential zu führen. Damit Stimmen erblühen und Menschen strahlen können, sei es der Stimmtherapeut oder der Klient, die Stimmtrainerin oder die Klientin.

In drei auf dem Zertifikat Basis aufbauenden Modulen (jeweils 2 Tage) können Sie sich zur zertifizierten TrainerIn der Loschky-Methode® weiterbilden und aktiv im Lehrteam und im Netzwerk von Eva Loschky mitwirken.

Der Erwerb des ZERTIFIKAT PLUS berechtigt zur Durchführung der Seminare der Loschky-Methode®. Es verlangt die eigenständige Durchführung regelmäßiger regionaler Stimmtrainingsgruppen mit Videodokumentation. Eine Rezertifizierung nach 2 Jahren ist durch Supervision von Eva Loschky bei einem selbständig organisierten Seminar zur Loschky-Methode® erforderlich. Ansonsten verliert das ZERTIFIKAT PLUS seine Gültigkeit.

In drei auf dem Zertifikat Basis aufbauenden Modulen (jeweils 2 Tage) können Sie sich zur zertifizierten TrainerIn der Loschky-Methode® weiterbilden und aktiv im Lehrteam und im Netzwerk von Eva Loschky mitwirken.

Der Erwerb des ZERTIFIKAT PLUS berechtigt zur Durchführung der Seminare der Loschky-Methode®. Es verlangt die eigenständige Durchführung regelmäßiger regionaler Stimmtrainingsgruppen mit Videodokumentation.

Modul 1

Die Bedeutung der Atemtypen in der Arbeit als Stimmtrainer*in oder Stimmtherapeut*in
Tag 1:
Die inspiratorische Gegenspannung beim Sprechen und Singen unter Berücksichtigung der Atemtypen

Tag 2:
Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme unter Inklusion der Atemtypen

Hausaufgabe:
Aufbau einer regionalen Stimmtrainingsgruppe und die Durchführung von mindestens 2 Gruppentrainings vor Modul 2. Schriftliches Protokoll über Aufbau der Stunde, Audioaufnahmen von mind. 3 Interviews mit Teilnehmer*innen (Thema: Feedback zum Training)

Modul 2

Trainieren einer Gruppe mit Bausteinen der Loschky-Methode®
Tag 1:
Nach Themenstellung selbständige Entwicklung und Durchführung einer Therapieeinheit nach der Loschky-Methode® mit der Gruppe mit anschließendem Feedback und fachlicher Diskussion

Tag 2: wie Tag 1.

Hausaufgabe:
Fortsetzung der regionalen Stimmtrainingsgruppe und die Durchführung von mindestens 2 Gruppentrainings vor Modul 3. Schriftliches Protokoll über Aufbau der Stunde. Gegenseitige kollegiale Supervsion der Teilnehmer*innen in ihren Stimmgruppen

Modul 3

Prüfung und Zertifikatsverleihung

Jede Teilnehmer*in erklärt ihr Verständnis der Loschky-Methode® in einem 15 minütigen Vortrag und stellt sich anschließenden Fragen und Diskussionen.

Jede Teilnehmer*in zeigt eine Videodokumentationen ihrer regionalen Gruppenarbeit.

Zusammen mit der bereits geleisteten Dokumentation der Hausaufgaben und der durchgeführten Einzelcoaching und Einzelsupervision bei Eva Loschky (insgesamt 8 Stunden) sind damit die Voraussetzungen der Zertifikatsvergabe erfüllt, die am Ende des 2. Tages erfolgt.

Interesse?

Sichern Sie sich Ihren Seminarplatz einfach online.

Noch Fragen?

E-Mail: office@evaloschky.de

Telefon: +49 151 17319577